Hacker bringt 3D Touch auf Android-Geräte

30. Oktober 2015 | Videos | 0 Kommentare »

Mit einem ziemlich cleveren Umweg konnte ein Hacker das 3D Touch Feature auf einem Android-Gerät nachempfinden.

Für die Simulation missbraucht Marco Chiappetta das Barometer innerhalb des Sony Xperia-Smartphones. Es erkennt die Veränderung des Drucks und löst entsprechend eine andere Interaktion auf dem Display aus. Ziemlich ungewöhnlich, aber ein cleverer Weg – ohne neue Hardware einbauen zu müssen.

Chiappetta will seinen Code auf Github anderen Entwicklern zur Verfügung stellen. In einem Video hält er die „Quick’n’Dirty-Lösung“, wie er selbst sagt, fest.

[Direktlink]


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert