WebRTC: Unterstützt Safari bald die Echtzeitkommunikation?

31. Januar 2017 | Sonstiges | 0 Kommentare »

Shortnews: WebRTC sagt wohl nicht allzu vielen etwas. Es handelt sich dabei um ein Open Source-Projekt, das hauptsächlich von Google und Mozilla gefördert wird. Dieser Standard ermöglicht die Echtzeitkommunikation mittels Javascript APIs ohne Zusatzsoftware – eine wirkliche Erleichterung für den Nutzer.

Nützlich ist das vor allem für Sprachanrufe, Video Chat und Filesharing im Browser.

shutterstock_375196414

Bild: Shutterstock

Aktuell ist es aber so, dass noch nicht viele Browser diesen Standard unterstützen, was für die Ausbreitung von WebRTC nicht gerade förderlich ist. Laut Sixcolors könnte mit Apple allerdings bald ein großer Vertreter mit aufspringen. Zumindest scheint das Unternehmen zur Zeit zu überprüfen, ob man das Projekt mitfinanzieren solle. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen, heißt es.

Wer mehr über WebRTC wissen will, kann sich auf der offiziellen Seite zum Projekt belesen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert