Triple-Cam-Smartphones: Der Trend für 2019?

12. Februar 2019 | Sonstiges | 0 Kommentare »

Smartphones mit Triple-Cam könnten der Trend von 2019 und der Folgejahre werden. Die Zulieferer solcher Kameramodule sehen zumindest aktuell optimistisch in die Zukunft, trotz zuletzt sinkender iPhone-Verkäufe.

Apple könnte in diesem Jahr erstmals ein iPhone mit einer Triple-Cam auf den Markt bringen, entsprechende Gerüchte haben wir in den letzten Wochen immer wieder aufgegriffen. Dieses Trio aus zwei Weitwinkel- und einem Teleobjektiv könnte Apple dem Huawei Mate 20 Pro nachempfinden, das aktuell recht eindrucksvoll demonstriert, zu was ein solches Smartphone im Stande ist. Und genau darum könnten Triple-Cam-Smartphones das nächste Ding der Branche werden. Allerdings fanden die bisher bekannt gewordenen Designvorschläge für ein Triple-Cam-iPhone beim potenziellen Käufer noch wenig Anklang, doch bis Herbst bleibt ja noch ein wenig Zeit.

Largan Precision ist einer der Zulieferer für die Kameramodule des iPhone, doch Apple machte dem Unternehmen zuletzt keine Freude. Umsatz und Gewinn sanken im vierten Quartal 2018 deutlich um rund 20%, dem Vernehmen nach aufgrund einer schwächeren iPhone-Nachfrage. Aktuell ist Largan Precision aber wieder voller Zuversicht der Zukunft zugewandt. Wie die Digitimes berichtet, rechnet das Unternehmen mit einem stark ansteigenden Auftragseingang und weitet daher gerade seine Produktionskapazitäten aus. Es ist allerdings nicht klar, welche Rolle ein iPhone für diese Pläne spielen wird. Largan äußert sich hierzu natürlich nicht, dort heißt es nur, man sei am Markt gut aufgestellt und die eigenen Angebote wettbewerbsfähig, daher sei man optimistisch.

Für Apple könnte ein iPhone mit Triple-Cam vor allem im Hinblick auf AR einen größeren Schritt vorwärts bedeuten. Eine Triple-Cam, womöglich mit laserbasierter Distanzmessung, könnte AR-Apps präziser machen, die aktuell noch auf ihren großen Durchbruch warten.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert