Prime Air: Amazon zeigt neue Lieferdrohne in Aktion

30. November 2015 | Sonstiges | 0 Kommentare »

Amazon hält weiter an dem Vorhaben fest, den bereits vor knapp zwei Jahren angekündigten Prime Air Lieferdienst per Drohne zu optimieren und alsbald auch umsetzen zu können. Der Versandriese verspricht dabei Lieferungen binnen einer halben Stunde. Die Hightech-Drohnen werden automatisch bestückt und finden ihren Weg allein bis in den Vorgarten des Bestellers. Um die Lieferung per Luft-Zustellung noch zu verbessern, hat Amazon nun die zweite Generation der Lieferdrohne vorgestellt. Die Drohne sieht dabei schon eher aus wie ein Flugzeug, ist jedoch ebenfalls in der Lage senkrecht zu starten.

Amazon Drohne

Die neuen Amazon-Drohnen sollen einen Radius von 24 Kilometer abdecken können. Zudem beträgt die maximale Geschwindigkeit stolze 80 km/h. In einem aktuellen Videoclip wird die neue Drohne, samt Prime Air Service, vorgestellt. Hierbei wurde ein Alltaszenario ausgewählt, das eine unkomplizierte und schnelle Lieferung per Luft-Boote zeigt. Amazon baut die Drohnen sehr effizient um den Automatisierungsprozess bis in das letzte Detail optimieren zu können. Die Drohnen verfügen auch über eine intelligente Software, die die Umgebung abscannt und Hindernisse rechtzeitig erkennt. Per Amazon-Marker in der Form eines viereckigen Kärtchens kann übrigens der Landeplatz markiert werden. Die Amazon-Drogne erkennt das Symbol und setzt das Paket punktegnau ab, bevor die Drohne wieder in die Zentrale zurück fliegt. Die Lieferung kann vom Start bis zum Ende stets per Tablet mitverfolgt werden.

Die Technologie funktioniert bereits ziemlich gut. Probleme bereitet jedoch nach wie vor die US-Flugaufsichtsbehörde FAA, die kommerzielle Drohnenflüge ziemlich skeptisch gegenüber steht und daran entsprechend penible Auflagen knüpft. Das wiederum bremse Amazon bei der Weiterentwicklung und der Erprobung der Technologie unter realen Bedingungen. Neben Amazon arbeiten auch die Deutsche Post und Google an Lieferdrohnen, die in Zukunft Zustellungen übernehmen sollen. Im folgenden Videoclip seht ihr die neue Amazon-Lieferdrohne in Aktion.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert