Das weltweit dünnste Smartphone muss auf Kopfhöreranschluss verzichten

31. Oktober 2014 | Sonstiges | 0 Kommentare »

Mit dem Oppo R5 haben die chinesischen Smartphone-Macher das weltweit dünnste Android-Smartphone auf den Markt gebracht. Gerade einmal 4,85 mm dick ist das neue ultra dünne Smartphone, welches als erstes Handheld seiner Art zum ersten Mal unter einem halben Zentimeter bleibt. In der Smartphone-Branche herrscht nach wie vor ein wahrer Konkurrenz-Kampf im Hinblick auf das ausgewählte Material, die Form und zuletzt das Design.

oppo r5 neu 564x241 Das weltweit dünnste Smartphone muss auf Kopfhöreranschluss verzichten

Bildquelle: global.oppo.com

Das Oppo R5 verfügt über ein 5,2 Zoll großes Super AMOLED Display und einen schnellen Snapdragon 615 Octa-Core Prozessor. Die 13 Megapixel Kamera ragt ein wenig aus dem Gehäuse empor. Verbaut ist darüber hinaus ein recht kleiner 2,000 mAh Akku. Das dünne Design hat schließlich auch seinen Preis. Schließlich musste die Macher des Oppo R5 auch auf einen Kopfhörerausgang verzichten. Das Oppo R5 überträgt Musik auf ein Zusatzgerät, welches zudem als Steuerungseinheit fungiert und unter anderem an die Hose geclipst werden kann. Dieses Gerät offenbart dann auch ein Plätzchen für die 3,5 mm Klinke der heimischen Kopfhörer. In einem Videoclip wird das Oppo R5 näher vorgestellt, zudem haben die Kollegen von The Verge bereits einen Blick auf das weltweit dünnste Smartphone aus China geworfen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert