Apple-Händler mStore schließt fast alle Filialen

9. Juli 2014 | Sonstiges | 0 Kommentare »

Das Ausmaß der wirtschaftlichen Probleme von mStore scheint größer zu sein, als erwartet. Nach 25 Jahren als Apple-Reseller hatte sich mStore im März für die Insolvenz als letzten Ausweg entschieden. Eigentlich waren keine Schließungen von Läden geplant, doch nun hat das Unternehmen verkündet, fast alle seiner 20 Geschäfte in Deutschland dicht zu machen.

1401871128 Apple Händler mStore schließt fast alle Filialen

Bereits im Juni hat mStore vor drei Filialen Schloss und Riegel vorgeschoben. Doch um die Kette steht es schlimmer als erwartet. In einer Pressemitteilung stellt der Konzern das Aus von fast allen Läden in Aussicht.

Lediglich der Onlineshop und die Standorte Hamburg und Berlin bleiben bis auf Weiteres geöffnet. Geschäftsführer Martin Willmann zeigt sich tief betroffen:

Man versucht dennoch einige Läden an lokale Händler zu übergeben und somit nicht alle Arbeitsplätze zu zerstören.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert