Apple muss Macbook Pro Retina Slogan ändern

25. März 2013 | MacBook | Schlagwörter: , , | 0 Kommentare »

Google hat nun ebenfalls wie Apple ein eigenes Notebook mit “Retina“-Auflösung präsentiert, nämlich das neue Google Chromebook. Damit steht das neue Gerät in direkter Konkurrenz mit dem Apple MacBook. Die Veröffentlichung des Google Notebooks hat aber auch weitere Auswirkungen auf das MacBook.


Apple musste den Slogan “The highest-resolution notebook ever. And the second highest” von der eigenen Webseite entfernen. Das MacBook Pro mit 13 Zoll kann nämlich nicht mit der Auflösung des Chromebooks mithalten. Damit ist die Slogan-Aussage nämlich nicht mehr gültig. Damit man keine Klage von Google riskiert, hat Apple den Slogan sicherheitshalber direkt von der Seite genommen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben