MacBook Pro 2018: Neue Prozessoren zeigen sich im Benchmark

24. Mai 2019 | Mac | 0 Kommentare »

Das neue MacBook Pro bietet mit den aktualisierten Prozessoren einen deutlichen Performanceschub im Vergleich zu den bisher verfügbaren Konfigurationen. wie genau diese ausfallen, zeigen nun erste Benchmarks der überarbeiteten Modelle.

Apple hatte vor kurzem wie berichtet überraschend sein MacBook Pro aktualisiert. Die Geräte blieben vom Design her unverändert, bekamen  aber aktualisierte Intel-Prozessoren verpasst. Erstmals können Kunden MacBooks mit bis zu acht Kernen bestellen. Die liefern naturgemäß deutlich mehr Leistung als es die bisher verfügbaren QuadCore-Konfigurationen vermochten.

Wie sich die neuen CPUs auswirkt, zeigen nun erste Läufe mit dem Benchmarktool Geekbench 4. Der neue Core i9-CPU mit acht Kernen und einem Basistakt von 2,4 GHz lieferte im SingleCore-Lauf 5879 Punkte, im MultiCore-Benchmark erzielte die neue Konfiguration 29184 Zähler. Die bisherige MacBook Pro 2018-Maximalkonfiguration kam im SingleCore-Benchmark auf 5348 Punkte, im MultiCore-Lauf waren es bislang durchschnittlich 22620 Punkte.

Die SingleCore-Performance steigt somit um etwa 10%, deutlich stärker fällt der Zuwachs im MultiCore-Benchmark aus, hier liegen die Werte nun um rund ein Drittel höher als beim originalen MacBook Pro von 2018.

Apple verspricht eine um rund 40% gestiegene Performance eines Achtkern-MacBooks im Vergleich zu einem Sechskern-Modell, die Performance im Vergleich zur Variante mit vier Kernen soll sich sogar verdoppelt haben. Wie sich die Leistungssteigerungen im Alltag und bei Produktivaufgaben auswirken werden, ist indes noch abzuwarten.

Apple hat allerdings nicht nur die Prozessoren aktualisiert, auch wurden weitere Modifikationen am Butterfly-Keyboard vorgenommen. Apple reagiert damit auf die nicht abreißenden Klagen über klemmende oder irregulär anschlagende Tasten. Mehr noch als die gesteigerte Leistung werden Kunden darauf achten, ob die Probleme mit den flachen Tasten nun endlich gemildert werden konnten.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert