Wieder aufgewärmt: iPhone 7 ohne 16 GB Modell?

31. Mai 2016 | iPhone | 0 Kommentare »

Kommt das iPhone 7 ohne das verpönte 16 Gigabyte Modell? Zugegeben: Dieses Gerücht haben wir schon öfter gehört. Doch diesmal nennt sich die Quelle „IHS Technology“. Die Analysten dieser Gruppe haben eine beeindruckende Treffrate. Sie waren die ersten, die aufgrund von Lieferanten-Quellen den Start Termin des iPhone SE im Frühjahr 2016 datiert hatten.

IMG_0074

Nun wollen sie erneut Informationen ihrer Zulieferer erhalten haben. Demnach soll Apple endlich die Speichergrößen des iPhones ändern. Statt 16 Gigabyte als kleinstes Modell anzubieten, soll an dieser Stelle wieder die 32 Gigabyte Version eingeführt werden.

Bislang gibt es das iPhone in 16, 64 und 128 Gigabyte. Durch diese Staffelung zwingt Apple viele Kunden zum zweibilligsten 64 Gigabyte zu greifen, da 16 Gigabyte einfach zu wenig sind.

Ab Herbst könnte, stimmen die Gerüchte, Apple dann 32, 64 und 128 Gigabyte anbieten. Für die Nutzer wäre diese Änderung zumindest zu begrüßen. Denn zeitgemäß ist die 16 Gigabyte Version schon lange nicht mehr.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert