Neue Facebook App: Aufgehübschte Optik, neue Icons, größere Schrift

10. Mai 2019 | Apps, Betriebssystem, iPhone | 0 Kommentare »

Zum ersten Mal seit mehreren Jahren investiert Facebook mit einem Update Zeit und Ressourcen in die Optik der App, die nun in frischem Look daherkommt. Dabei unterzieht das soziale Netzwerk die App einer grundlegenden optischen Überarbeitung, die es auf seiner F8-Entwicklerkonferenz bereits angekündigt hat.

Auf der Agenda steht auch eine komplette Überarbeitung der Facebook Webseite. Doch heute war zunächst die App dran.

Die intern als FB5 bezeichnete Version lehnt sich nun stärker an die Designrichtlinien von iOS 12 an und besticht durch eine deutlich hellere Ästhetik. Dadurch wirkt die App insgesamt luftiger und, trotz seiner vielen Funktionen, nicht mehr ganz so überladen. Vor allem entfernt Facebook größtenteils das so typische Dunkelblau, welches die Optik in den vergangenen Jahren geprägt hat.

Das Logo der App ist nun mit einem deutlich helleren Blau versehen, welches identisch mit dem Blau aus dem Facebook-Messenger Icon ist. Das stilistische Offset „f“ im App-Icon selbst hat man beibehalten.

Mit diesem Update will Facebook zudem den Fokus seiner Nutzer verstärkt auf die Facebook-Gruppen sowie andere Community-bezogene Funktionen legen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Nutzer wieder zu einer längeren Verweildauer im sozialen Netzwerk zu animieren.

Die aktualisierte Version der iOS App steht seit heute im iOS App Store zur Verfügung. Man sollte sich nicht von der Beschreibung in die Irre führen lassen. Facebook selbst gibt nämlich nur allgemeine Verbesserungen als Updatetext an:

Wer lieber das alte Design nutzen möchte, muss den Umweg über den Desktop gehen oder auf seinem iPhone Facebook im Browser öffnen. Erfahrungsgemäß dauert es allerdings nicht lange bis die in der App neu eingeführten Features auch dort nutzbar sind.

Außerdem teilte das Unternehmen mit, dass der angekündigte Dark Mode zeitnahe verfügbar sein wird. Dieser ist im App-Update schon implementiert, dort allerdings noch auf die Registerkarte „Beobachten“ gesetzt. Es wird also noch etwas dauern, bis dieser für alle Nutzer frei zugänglich sein wird.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert