iPhones 2019: Neue Bilder bestätigen große Kamera auf der Rückseite

13. Mai 2019 | Featured, Gerüchte, iPhone | 0 Kommentare »

Apple wird wohl alle drei neuen iPhones mit der großen, kontrovers diskutierten Kamera auf der Rückfront ausstatten, je nach Variante mit zwei oder drei Linsen bestückt. Ein neues Bild bekräftigt die jüngsten Entwürfe und Vermutungen.

Apples neue iPhones werden wohl sämtlich die neue und große quadratische Kamera-Anordnung erhalten, die zuletzt schon so häufig bildlich festgehalten und prognostiziert worden war.

So hatte etwa der IT-Redakteur Mark Gurman in einem länglichen Report über diverse Einzelheiten und vermeintliche Features des kommenden Lineups gesprochen, OSXi.de berichtete. Nun legte er noch ein Bild nach, das im Grunde alle diese Annahmen bestätigt.

Auf Twitter teilte er ein Bild von Pressformen, die die Gestaltung der neuen iPhones zeigen sollen. Diese Vorgaben werden von der Zubehörindustrie zur Fertigung exakt passender Hüllen und Cases gebraucht, die so ausfallen, dass alle Öffnungen für Mikrofon, Lautsprecher und dergleichen passend positioniert sind, ohne dabei zu viel zu verraten. Naturgemäß verrät eine solche Vorlage aber eben doch so manches, im vorliegenden Fall dürfte es nicht für Begeisterungsstürme sorgen.

Denn offenbar möchte Apple alle kommenden neuen iPhones mit der neuen Kamera ausstatten, die die Rückseite der Geräte dominiert. Das iPhone XR-Nachfolgemodell erhielte dabei zwei, die Nachfolger des iPhone Xs würden drei Linsen erhalten.

Noch bleibt abzuwarten, wie groß die Verbesserungen ausfallen werden, die Apple durch die Triple-Cam wird erreichen können.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert