iPhone mit Face ID und Touch ID patentiert: Was haltet ihr davon?

17. Dezember 2018 | Gerüchte, iPhone | 0 Kommentare »

Apple könnte ein iPhone bringen, in dem Face ID und Touch ID gleichermaßen zum Einsatz kommen. Ein entsprechendes Patent hat das Unternehmen zumindest beantragt. Es ist allerdings fraglich, ob es auch einmal praktisch angewandt wird. Was würdet ihr davon halten?

Apple hat mit dem iPhone X den guten alten Touch ID-Sensor beerdigt. Er war erstmals im iPhone 5s eingeführt worden, ist inzwischen aber auch aus dem neuesten Modell des iPad verschwunden. Lange hielten sich aber Gerüchte, Apple könnte eine Version von Touch ID bringen, bei der der Sensor ins Display integriert ist, wir berichteten etwa hier darüber. Dieser Ansatz könnte tatsächlich einmal weiter verfolgt werden.

Apple hat beim europäischen Patentamt zwei Patente beantragt, die nun auch erteilt wurden. Darin wird ein iPhone beschrieben, das gleichzeitig Face ID und Touch ID einsetzen kann. Face ID wäre dabei die erste Wahl, wenn das allerdings aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert, würde als nächste biometrische Authentifizierungsebene Touch ID zum Einsatz kommen.

Es ist allerdings nicht anzunehmen, dass Apple den Home-Button zurückbringt, viel mehr wird man sich der bereits bei anderen Smartphones genutzten Methoden bedienen und den Sensor unter das Display wandern lassen.

Funktionieren diese beiden Methoden nicht, kann der Nutzer sich weiter per Passcode anmelden. Es ist allerdings nur eine theoretische Möglichkeit, die apple sich da offen gehalten hat. Mit einem Comeback von Touch ID würden wir erstmal nicht rechnen.

Was haltet ihr von der Möglichkeit, Touch ID wieder zusätzlich zu Face ID zur Verfügung zu haben?


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert