iPhone 5-Nutzer müssen bis 03. November iOS 10.3.4 installieren oder ihre Geräte werden unbrauchbar

28. Oktober 2019 | Betriebssystem, iPhone | 0 Kommentare »

Wer heute noch ein altes iPhone 5 benutzt, sollte es umgehend mit Apples letztem iOS-Patch versehen, das die Version iOS 10.3.4 trägt. Geschieht das nicht vor dem 03. November, werden die Geräte faktisch unbrauchbar.

Apple informiert dieser Tage Besitzer eines iPhone 5 über eine bevorstehende deutliche Funktionseinschränkung ihrer Geräte. Ein dringendes Update für iOS muss auf den alten iPhones installiert werden, andernfalls hören die Geräte nach dem 03. November auf, zu funktionieren.
Es wird dann nicht nur nicht mehr möglich sein, das Update zu installieren, viel mehr können Nutzer dann nicht mehr auf die iCloud-Dienste zugreifen, Mail nicht mehr verwenden, selbst der Browser Safari soll anschließend nicht mehr benutzbar sein, wie Apple betroffenen Nutzern mitteilt.

Apple hatte im Sommer Patches für die alten iOS-Versionen iOS 9 und iOS 10 ausgegeben, die auf alten iPhones und iPads laufen. Hintergrund war, dass das GPS-System einige Aktualisierungen erfuhr und die älteren Geräte ohne die Updates kein akkurates GPS-Signal mehr nutzen können. Dieser Effekt wird sich ab November auszuwirken beginnen, speziell beim iPhone 5 aber gehen die Einschränkungen noch darüber hinaus. Apple hat ein entsprechendes Supportdokument zu diesem Thema veröffentlicht. Außerdem erhalten Nutzer eines iPhone 5 eine Warnung prominent auf ihren Geräten angezeigt. Verpassen sie den Termin für ein Update, hilft nur eine Wiederherstellung am Mac oder PC inklusive einer kompletten Neuinstallation. Das iPhone 5 wurde bis September 2013 verkauft.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert