iPhone 11 / Pro: Diese Features fehlten auf der Keynote

11. September 2019 | Featured, iPhone | 0 Kommentare »

Gestern hat Apple zwar einige neue Produkte vorgestellt und viele der zuvor lange erwarteten Features haben sich dabei auch bestätigt, allerdings gibt es auch einige Dinge, die wir bei den neuen Geräten nicht sehen werden. – das ist teilweise wirklich schade, oder was meint ihr?

Drei neue iPhones, ein neues iPad und eine neue Apple Watch, das ist die Quintessenz der neuen Hardware, die gestern Abend von Apple im Apple Store vorgestellt wurde. Da kann man doch zufrieden sein oder?

Nun, die neuen Geräte haben zwar einiges von dem, was wir erwartet haben: Ja, es gibt die Triple-Cam und ja, es gibt auch die Apple Watch mit Titangehäuse. Das Always-On-Gehäuse begeistert sogar vielfach, doch andere Features, die wir fast schon fest eingeplant hatten, sind nicht gezeigt worden.

Wie war das? Apple werde die neuen iPhones mit einer bilateralen Wireless Charging-Technik ausstatten? Die AirPods könne man fortan damit laden. Dem ist offenbar nicht so.

Was mit dieser Funktion wurde, falls es sie überhaupt je so gab, ist nicht klar, aber wir berichteten gestern, wieso sie es womöglich nicht ins iPhone geschafft hat.

Schade auch das: Weiter bleibt Lightning das Maß der Dinge im iPhone, kein USB-C. Immerhin, das neue iPhone 11 Pro erhält einen neuen 18 Watt-Fast-Charger – dringend überfällig war das. Das iPhone 11 indes bleibt unberücksichtigt und muss von Werk weiter in Zeitlupe laden, sehr ärgerlich.

Und schließlich der Apple Pencil: Gut, mit einem iPhone-Support hatten wir nicht wirklich gerechnet, dennoch bleibt anzumerken: Einige Leute dachten, wir könnten bald mit dem Stift auf dem iPhone zeichnen. – sie irrten sich.

Zugegeben, das hatte sich schon abgezeichnet. Trotzdem: ein lange Jahre selbstverständliches Feature ist nun aus dem iPhone verschwunden: Die neuen Modelle kommen allesamt ohne 3D Touch. – die Funktion wurde am Ende zu teuer und hatte zu wenige Fans.

Werdet ihr sie vermissen?

Ansonsten wäre definitiv zu erwähnen, dass wir keinen Apple Tracker Chip und auch keinen neuen Apple TV zu sehen bekommen haben. Details zu Apple Arcade und Apple TV+ fielen ebenso mager aus, genannt wurden eigentlich vor allem der Preis und das Release Datum.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert