iOS 13: NFC am iPhone wird deutlich offener

14. Juni 2019 | Betriebssystem, iPhone | 0 Kommentare »

Apple gibt NFC auf dem iPhone neue Möglichkeiten: Ab iOS 13 können Entwickler freier über den eingebauten NFC-Chip in vielen iPhones verfügen und so nun faktisch alle Tags lesen und auch selbst welche schreiben.

NFC wird unter iOS 13 deutlich offener: Die größten Lockerungen finden sich bei der lesenden Nutzung von NFC-Tags. Hier war zwar zuletzt bereits schon eine gewisse Öffnung zu beobachten, so konnte ab iOS 12 ein aktuelles iPhone bereits Tags lesen, die mit dem Framework „Core NFC“ geschrieben wurden, doch nun geht Apple noch etwas weiter: Ab iOS 13 werden Entwickler lesend auf alle NFC-Tags zugreifen können.

Erste Anwendungen sind auch bereits in Planung: So hat die japanische Regierung angekündigt, dass es künftig möglich sein soll, mit dem iPhone die Informationen auszulesen, die auf einem NFC-Tag gespeichert sind, der sich in allen Ausweisen japanischer Bürger findet.

Weiter hat Apple es auch ermöglicht, dass Entwickler unter iOS 13 leere Tags mit Informationen bespielen können und es wird möglich, mit Tags zu kommunizieren, das wird etwa bei der Nutzung drahtloser Parkuhren oder ähnlichen Alltagsanwendungen von Vorteil sein, OSXi.de berichtete.

In den USA wurden auch bereits erste neue Anwendungen angekündigt, die etwa bei Studenten- und Mitgliedsausweisen oder der Vermietung von Fahrzeugen eine Rolle spielen. Für Deutschland sind derzeit keine Nutzungsmöglichkeiten der neuen NFC-Freiheit bekannt. Android ermöglicht schon lange eine deutlich freizügigere Nutzung von NFC.

Hier kann ein NFC-fähiges Smartphone prinzipiell genutzt werden, um sämtliche Funktionen des Standards auszunutzen, was zumeist etwa bei der Umsetzung von Bezahlfunktionen im Einzelhandel genutzt wurde. Apple verweigerte dies stets unter Verweis auf Sicherheitsbedenken.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert