iOS 13 Beta 4 – Das ist neu

19. Juli 2019 | Apple, iPhone | 0 Kommentare »

iOS 13 nähert sich immer weiter seiner für den offiziellen Release finalen Form an. Mit der Beta 4 veröffentlichte Apple nun für Entwickler die nächste Version, welche bereits mit einigen der interessanten neuen Funktionen ausgestattet ist. So gibt es unter anderem Änderungen in Bezug auf die „Quick Actions“, die Einstellungen für 3D Touch und die Widgets. 

Mit der Beta 4 des neuen mobilen Betriebssystems von Apple nähert man sich somit der bis zum Release hoffentlich weitestgehend fehlerfreien Version somit wieder ein Stück weiter an. In der Beta 4 lag der Fokus der Entwickler selbstverständlich unter anderem auf der Korrektur von Fehlern der vorhergehenden Version, doch Apple fügte auch neue Features hinzu. Ein Update haben hier neben den „Quick Actions“, den Einstellungen für 3D Touch und den Widgets außerdem auch das „Share Sheet“ und die Sprachnachrichten in iMessage bekommen.

In Bezug auf die „Quick Actions“ lässt sich nun z.B. einfacher der Modus aufrufen, in dem die Apps neu angeordnet werden können. Darüber hinaus ist das Menü für eben diese Aktionen kleiner geworden und die Icons wurden auf die rechte Seite verschoben. Und auch bei den Sprachnachrichten in iMessage hat Apple Änderungen in Hinblick auf das Icon vorgenommen. Statt einem Mikrofon werden wir hier in Zukunft eine Art Tonspur sehen. Und aus bei den Widgets gibt es mit der iOS 13 Beta 4 hinsichtlich des Designs eine kleine Änderung. So ist der Button für die Bearbeitung nun mehr länglich und nicht mehr rund wie bisher. Insgesamt gab es nun also vermehrt kleine Neuerungen, hauptsächlich in Bezug auf das Design von Icons und Symbolen.

 


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert