Intel will doch Chips für iPhone bauen

18. Januar 2012 | iPad, iPhone | Schlagwörter: , , | 0 Kommentare »

Auf der CES 2102 hat Intel verkündigt, der neue Medfield-Chip für Smartphones ist dazu bereit, in die Massenproduktion zu gehen. RIM hat bereits bestätigt, dass das Unternehmen die Chips in den Smartphones verbauen will, die Mitte dieses Jahres auf den Markt kommen. Doch nicht nur RIM und Samsung will Intel zukünftig beliefern, auch Apple soll überzeugt werden. Dafür baut Intel schon spezielle Chips für einen iPhone-Prototypen.

Man weiß ja, dass Apple seine Chips selbst produziert und diese von Samsung bauen lässt. Im Moment wird noch am A6 Prozessor gewerkelt, der im iPhone 5 und im iPad 3 verbaut werden soll. Die eigenen Chips von Apple sind exakt an die andere Hardware angepasst, weshalb auch eine unglaubliche Performance möglich ist. Ob Intel da wirklich mithalten kann, ist wohl fraglich.


Bildquelle: Yutaka Tsutano


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben