Auf der IFA: Überall iPhone 11 Cases, aber keiner sagt was

6. September 2019 | Featured, iPhone | 0 Kommentare »

Wir verbrachten ja die letzten beiden Tage auf der IFA Messe in Berlin, haben hier schon das Galaxy Fold getestet sowie von drei neuen SONOS Lautsprecher erfahren. Doch eine Produktkategorie war besonders gestern Abend sehr präsent: iPhone 11 Cases.

Auf den jährlich stattfindenden Showstoppers im Rahmen der IFA, haben auch kleinere Firmen – etwa Hüllen Hersteller – die Chance, sich mit Medienleuten und Pressevertretern zu treffen. Das taten auch SPIGEN, SHECH und Co. Anstatt hier jedoch mit iPhone Xs, Galaxy S10 oder Huawei P30 Pro Cases die neuen Hüllendesigns zu präsentieren, taten dies die meisten mit iPhone 11 Cases. Nun, als Marketing Trick ist das wohl eine richtig tolle Sache. Die Stände waren gut gefüllt.

Der Stand von SKECH bestand zu 100% aus allen möglichen Farben von iPhone 11 Cases. Darauf angesprochen redeten die Vertreter und Mitarbeiter von SKECH jedoch nicht gerne über das kommende iPhone oder gar Design Informationen, die sie eventuell haben. Stattdessen leierten sie runter, wie biologisch abbaubar ihre Hüllen sind.

Wir haben euch hier einmal Fotos eingebettet, die ihr jedoch schon kennt. Selbst nach dem Hands-On mit den iPhone 11 Dummies und den Cases können wir nicht mehr sagen, als ohnehin bekannt: Triple Cam, selbes Design.

Allerdings: Es sieht in echt wirklich nicht so schlimm aus wie auf Bildern und Renderings. Man gewöhnt sich garantiert dran. Und wenn Apple das wie gewohnt schicker umsetzt als in den Dummies, wird auch das iPhone 11 ein schönes Gerät werden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert