230 neue Emojis und warum sie so wichtig sind

8. Februar 2019 | Betriebssystem, Featured, iPhone | 0 Kommentare »

Sei es auf WhatsApp oder in iMessage: Emojis sind den meisten Smartphone Nutzern heute verdammt wichtig. Ebenso gespannt wartet man auf Updates, die neue Smileys und Cliparts mit sich bringen. Noch 2019 erwarten uns 230 neue Emojis wie auf Unicode nachzulesen ist.

Doch besonders Rollstuhlfahrer freuen sich über das neue Update! Für jene Menschen ist der neue Katalog einer, auf den man sich schon lange gefreut hatte: Endlich sind nämlich Emojis für körperlich behinderte Menschen mehrerer Art inkludiert. Rollstuhlfahrer Emojis in verschiedenen Größen und Farben sowie Prothesen, ein Gehstock und mehr sind unter anderem mit von der Partie.

Auf Instagram wurde der ganze neue Katalog auf einem riesigen Bild gepostet:

Neben neuem Gemüse wie Knoblauch, Faultieren und Gähn-Emojis, können wir uns auf Flamingos und ein Stethoskop freuen. Na das hat die Welt gebraucht oder? Fragen sich manche wohl zurecht.

Doch wirklich gebraucht hat es die neuen Inklusions Emojis, wie Bento in einer Befragung von Rollstuhlfahrern herausgefunden hat. Man könnte meinen, den Emoji Gesichtern sieht man ja meistens nicht an, ob diese eine körperliche Beeinträchtigung haben.

Doch solche Emojis würden es Rollstuhlfahrern deutlich einfacher machen, ihren Stand im Alltag zu kommunizieren. Gegenüber Bento sagte etwa Tanja, die im Internet als „Rollifräulein bekannt ist:

Freut auch ihr euch über die neuen Emoijis?


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert