iPad Pro 2018 bei Lieferung verbogen? Vollkommen normal, sagt Apple

20. Dezember 2018 | Featured, iPad | 0 Kommentare »

Das iPad Pro 2018 ist ultra dünn und verbiegt sich leicht. In einigen Fällen wird das Tablet gar schon verbogen ausgeliefert. Während Käufer sich darüber durchaus verwundert zeigen, empfindet Apple das als nicht weiter überraschend.

Das iPad Pro 2018 ist Apples Interpretation eines Tablets für den professionellen Einsatz. Leistungstechnisch wird es diesem Anspruch auch unbedingt gerecht, der USB-C-Anschluss eröffnet eine ganze Reihe neuer Nutzungsmöglichkeiten für Zubehör. Allerdings, das ganze ist relativ kostspielig. Wer sich ein iPad Pro kauft, erwartet auch, dass es ihn für eine Weile begleitet. Wenn es aber schon bei Auslieferung leicht verbogen daher kommt, wie das zuletzt vermehrt Käufer beobachtet haben, kommt eine gewisse Beunruhigung auf.

Apple hingegen findet das ganz und gar nicht problematisch.

Das Unternehmen hat sich jetzt zu dem Phänomen geäußert: Dass das iPad Pro 2018 vereinzelt mit „sehr sehr leichten Verbiegungen“ ausgeliefert werde, sei eine Folge des Herstellungsprozesses, so Apple. Die Performance des iPads im Alltag werde dadurch nicht beeinflusst. Selbst wenn das so ist, werden die meisten Nutzer doch eher ungern mit diesem Umstand leben wollen, auch wenn es sich nur um eine kosmetische Auffälligkeit handelt.

Einige Biegetests hatten nahegelegt, dass das iPad Pro 2018 – oder zumindest einige Einheiten – sich leichter verbiegen lassen als die Vorgängermodelle, Apple weist dies jedoch zurück. Denkbar wäre es aber: Apple hat das iPad Pro erneut dünner ausfallen lassen und so etwas geht irgendwann zwangsläufig auf Kosten der strukturellen Integrität.

Wenn Apple nun allerdings erklärt, ein verbogenes iPad Pro sei produktionsbedingt normal, ergibt sich daraus folglich auch, dass der Kunde formal keinen Anspruch auf einen Austausch hat. Einigen Kunden wurde das zwar wohl dennoch angeboten, Apple hält sich durch diese Kommunikation allerdings die Möglichkeit offen, diesen Wunsch abzulehnen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert