iPad mini Retina: Apple soll OGS-Displays testen

13. Januar 2013 | iPad | Schlagwörter: , , | 0 Kommentare »

Beim iPad mini wird immer wieder die niedrige Auflösung bemängelt. Aus diesem Grund reißen die Gerüchte über ein neues mini iPad mit Retina-Display auch nicht ab. Eine Tochter von Foxconn soll zudem Apple schon mit Display beliefert haben, welche auf der sogenannten OGS Technologie (one glass solution) basieren.


Bei den OGS-Displays handelt es sich um eine neue Form des In-Cell-Displays. Der Vorteil der neuen Bauart ist, dass sich sowohl die Touch-Sensoren, als auch das Display und dergleichen in einer Ebene befinden. Dadurch kann das Gerät viel dünner gebaut werden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben