Faltbares iPad Mini: Konzept zeigt unseren Traum

10. Januar 2019 | Apple, Featured, iPad | 0 Kommentare »

Ein iPad, das weniger als die Hälfte des Platzes einnimmt, wenn man es nicht verwendet. Klingt wie ein Traum. Ist es auch. Doch wie dieser Traum auf Bildern aussieht, zeigt uns Spect.co.

Auf deren Website und auf YouTube haben die Jungs und Mädels ein Traum iPad konzipiert, das mit den ähnlich schmalen Ränder wie das iPad Pro aussieht, jedoch sogar in die Hosentasche passen könnte.

Die Designer nennen das Konzept zwar nicht iPad Mini, doch kopieren sie ohne Zweifel Apples iOS und den Apple Pencil. Ihr könnt euch das Konzept in bewegten Bildern auch hier auf YouTube zuerst einmal geben:

Vorneweg: Natürlich wäre so etwas noch nicht umsetzbar. Auch der Falt in der Mitte sieht nicht gerade realistisch aus. Wie ein Traum eben. Doch man darf wohl noch träumen…

Der Designer hat sich jedenfalls einen dermaßen ausgeklügelten Mechanismus überlegt, der in zusammengeklapptem Zustand eine Art Blase ganz unten bildet, und beim Aufklappen zu einer völlig ebenen Fläche übergeht:

Dass Apple, Samsung und Co. an faltbaren Displays werkeln, ist kein Geheimnis, sondern Tatsache. Sogar Steve Jobs gab schon zu, dass biegbare Bildschirme eine Zukunft haben, tat es damals indessen noch als „nicht einmal am Horizont“ ab. Mittlerweile kommen wir einer technischen Umsetzung immer näher. Gerade bei Tablets würde ein biegsames Produkt natürlich Sinn ergeben, da massig Platz eingespart werden würde.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert