12,9 Zoll iPad Pro: Aufladen dank USB-C Netzteil etwa 2 Stunden schneller

31. März 2016 | iPad | 0 Kommentare »

Apple hat in der letzten Woche neues Zubehör lanciert, das auch iPad Pro-Nutzern durchaus zusagen dürfte. Die Investition könnte sich dabei durchaus lohnen.

iPad Air vs. iPad Pro

Das große iPad Pro ist mit dem 12,9 Zoll Display und aufgrund der hohen Auflösung und Helligkeit ziemlich stromhungrig. Eingefleischte Nutzer dürften wissen, wovon wir sprechen. Wird das 12,9er bei voller Displayhelligkeit während des Ladens genutzt, kann kaum eine Zunahme des Akkustands beobachtet werden. Der Strom, den das mitgelieferte 12 Watt-Netzteil ausspuckt, geht also schon fast wieder komplett für den aktuellen Arbeitsvorgang drauf.

Dank des nun verfügbaren Lightning auf USB-C Kabels kann das iPad Pro auch über das 29W USB-C Netzteil geladen werden, das Apple seit dem 12 Zoll MacBook (ab 2015), anbietet.

Das Team von MacStories hat den unmittelbaren Test gemacht und das iPad Pro mit dem 29W USB-C Netzteil und dem normalen 12 Watt-Netzteil geladen. Die Ergebnisse sind beeindruckend.

ladegrafik

Um den iPad Pro-Akku von 0 auf 80 Prozent zu laden, benötigt das 29 Watt-Netzteil 1 Stunde und 33 Minuten. Der 12 Watt-Adapter braucht stolze 3,5 Stunden. Doch nicht nur das: Die Ladezeiten unterscheiden sich noch mehr, wenn das Gerät auch noch aktiv genutzt wird. Hier kann die Differenz schon einmal bis zu zehn Stunden betragen.

Warum Apple den schwachen 12 Watt-Ladeadapter beim iPad Pro mit beilegt, ist bisher noch ein Rätsel. Die neue Kombination aus Kabel und Netzteil ermöglicht jedenfalls ein deutlich schnelleres Aufladen. Das hat aber auch seinen Preis, nämlich fast 90 Euro.

Das iPad Pro mit 9,7 Zoll Display und die anderen iOS Geräte profitieren leider nicht von dem beschleunigten Laden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert