Diese OSXI Tipps helfen – Mac schneller machen

11. Mai 2016 | Apple, iMac, Mac, MacBook | 0 Kommentare »

OSXI zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Mac schneller machen

24f986a188fb81d0d8af9f10866eafea.jpg

 

Schon ist der Mac gekauft, wird er mit zahlreichen Apps und Programmen im Hintergrund überlastet. Oft ist der Mac dann so lahm, dass man sich neben den alltäglichen Aufgaben, noch ein paar Kaffee brühen kann.

Wir möchten Ihnen in unserem heutigen Report zeigen, wie Sie Ihren Mac wieder schneller machen.

Frischer Speed für Ihren Mac – Die OSXI-Tipps im Überblick

1.
Laden Sie keinesfalls fragwürdige Anwendungen aus dem Internet herunter, die Ihnen versprechen, dass Ihr Mac damit schneller läuft. Oftmals wird hier auf Kosten der Sicherheit mit Ihren Daten gespielt. Ebenso laden Sie sich damit zusätzlich Schadsoftware herunter.

2.
Halten Sie die Augen auf, bei dem freien Speicher Ihrer Festplatte. Eine volle Platte, behindert den Austausch der Daten. Damit Sie nicht stundenlang Ihre Dateien nach der Größe sortieren, um aufzuräumen, empfehlen wir Ihnen die Software von DiskWave. Diese zeigt Ihnen übersichtlich Ihre Dateien an, ebenso können Sie hier nach Größe sortieren.

3.
Deaktivieren Sie unbedingt die Symbolvorschau. Drücken Sie dazu mit einem Rechtsklick auf Ihrem Desktop und navigieren Sie zum Punkt: Darstellungsoptionen einblenden. Bei Symbolvorschau einblenden, nehmen Sie den Haken heraus.

4.
Leeren Sie Ihren Schreibtisch / Desktop & Deinstallieren Sie Anwendungen, wie z.B. einen Virenscanner. Wir bei OSXI empfehlen Ihnen jedoch, einmalig einen Malwarebytes-Test durchzuführen. Dazu laden Sie sich die kostenlose Software Malwarebytes für Mac herunter.

5.
Verzichten Sie auf unnötige Widgets, die Ihnen Ihren Arbeitsspeicher blockieren. Ebenso können Sie bei den Systemeinstellungen, beim Punkt “Mission Control”, das Dashboard auf “Aus” ausschalten. Ebenfalls bei den Systemeinstellungen sollten Sie beim oberen Punkt “Spotlight” die für Sie unnötigen Kategorien deaktivieren. Schalten Sie in den Systemeinstellungen beim Punkt “Time Machine” diese aus. Deaktivieren Sie das Notification Center. Dazu öffnen wir das Terminal und geben den folgenden Befehl ein & bestätigen mit der Enter-Taste:
launchctl unload -w /System/Library/LaunchAgents/com.apple.notificationcenterui.plist

6.
Deaktivieren Sie Freigaben bei der Systemeinstellungen. Und bei Benutzer & Gruppen die Anmeldeobjekte. Prüfen Sie in der Aktivitätsanzeige die zahlreichen Leistungsberichte. Wichtig ist auch der Punkt bei Festplatte. Ordnen Sie hier nach “Geschriebenen Bytes”. Beenden Sie den Prozess “mds_stores” & den Prozess “systemstatsd”, sowie den Prozess “softwareupdated”. Prüfen Sie ebenfalls die Werte bei der CPU und dem RAM. Informieren Sie sich über eine RAM-Aufrüstung. Welches Modell, welche Empfehlungen zu Umrüstungen erhielt, erfahren Sie auf der Apple Webseite.

7.
Führen Sie beim Punkt: Programme > Dienstprogramme > Festplatten-Dienstprogramm – eine Reparatur der Rechte durch.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben