Echo Buds: Amazon bringt die Alexa-Kopfhörer

26. September 2019 | Hardware | 0 Kommentare »

Amazon hat es nicht nur auf den HomePod abgesehen: Seine neuen Echo Buds konkurrieren auch mit den AirPods und sind zudem für die gebotene Leistung erstaunlich billig. In Europa starten die Alexa-Kopfhörer allerdings vorerst noch nicht.

Amazon hat gestern wie berichtet eine Reihe neuer Echo-Lautsprecher angekündigt. Darunter findet sich mit dem Studio auch ein Hifi-Modell, das es klanglich mit Modellen wie dem Google Max oder auch dem HomePod aufnehmen können soll. Doch auch mobil soll Alexa bald zum Nutzer sprechen. Die Assistentin von Amazon ist in die neuen Echo Buds eingebaut, die ersten Alexa-Kopfhörer des Onlinehändlers, über die schon häufig spekuliert wurde.

Die Buds sollen mit einer Akkuladung fünf Stunden lang Musik spielen. Es handelt sich bei ihnen um In-Ear-Kopfhörer, die mit zwei Balanced-Armature-Treibern ausgestattet sind. So soll sowohl ein satter Bass, als auch eine klare Sprachwiedergabe gewährleistet werden.

Sind die Buds leer, können sie mit dem Case erneut geladen werden, so sollen insgesamt bis zu 20 Stunden Musikwiedergabe möglich sein. Die Kopfhörer sind gegen Regen und Schweiß unempfindlich. Alexa hilft zudem in den noch recht seltenen Amazon Go-Supermärkten dabei, gesuchte Produkte im Regal zu finden, aber über eine Tippgeste stehen auch andere Assistenten wie Siri und Google Assistant zur Verfügung.
Die Datenverbindung von Alexa läuft dabei aber über die Mobilfunkverbindung des gekoppelten Handys.

Besonders bemerkenswert ist allerdings der Preis: Die Echo Buds kommen für 130 Dollar in den Handel, die Auslieferung soll ab Ende Oktober starten, jedoch zunächst nur in den USA.
Ob und wann sie auch in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert