Amazon Blink XT2 Überwachungskamera in Deutschland erschienen

17. Oktober 2019 | Hardware | 0 Kommentare »

In Deutschland ist ab sofort die neue Überwachungskamera Amazon Blink XT2 erhältlich und wird für 110 Euro angeboten.
Zwei Jahre lang sollen die Batterien laufen, was eine von der Steckdose unabhängige Überwachung für den Anwender bedeutet.

Vor fünf Monaten stellte Amazon die Überwachungskamera Amazon Blink XT2 vor, doch erst jetzt kommt die IP-Kamera auf den deutschen Markt. Zum Betrieb werden zwei AA-Batterien eingesetzt, die mit 24 Monaten den Vorgänger Amazon Blink XT um das Doppelte in der Laufzeit übertreffen. Jedoch nur, wenn bei gelegentlicher Bewegungserkennung eine Aufzeichnung erfolgt.

Rund 22 Stunden Video lassen sich Herstellerangaben zufolge mit den Batterien dauerhaft aufzeichnen und streamen. Die Auflösung beträgt 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde. Die Überwachungskamera Amazon Blink XT2 kann alternativ über das mitgelieferte USB-Netzteil und Kabel an der Steckdose betrieben werden.

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist die Bilderkennung der nur 89 Gramm leichten IP-Kamera verbessert worden. Es lassen sich kleine Aktivitätsbereiche festlegen, wo die Überwachung stattfinden soll, um die Zahl der Fehlalarme zu minimieren. Der Anwender erhält eine Push-Nachricht, wenn die Kamera etwas aufnimmt.

Per WLAN wählt die Amazon Blink XT2 in das heimische Netz ein und die aufgezeichneten Videos werden in der Amazon Cloud gespeichert. Der Kaufpreis enthält bereits die Kosten für die Cloud-Speicherung. Auf Wunsch kann die Aufnahme auf die Geräte Amazon Echo Show, Echo Spot, Echo Show 5 oder dem FireTV Cube wiedergegeben werden, was mit der Sprachassistentin Alexa eingeleitet wird.

Der Nutzer kann sich durch die integrierte Zwei-Wege-Audiofunktion mit einer Person unterhalten, die sich vor der Überwachungskamera befindet. Eingesetzt werden kann die Amazon Blink XT2 Indoor und Outdoor, weshalb sie nach der IP65-Schutzklasse zertifiziert wurde und sowohl gegen Wasser als auch Staub resistent ist. In der Dunkelheit arbeitet sie mit einem Infrarotlicht.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert