Amazon: Alexa-Lautsprecher mit Display angeblich geplant

30. November 2016 | Hardware | 0 Kommentare »

Shortnews: Mark Gurman dürfte euch noch ein Begriff sein. Der Apple-Blogger schreibt nun für Bloomberg und bekommt dort offenbar nicht nur Apple-Insights auf den Tisch. In einem neuen Bericht dreht es sich um die jüngsten Entwicklungen hinter den Mauern von Amazon: der nächsten Version des Echo.

img_0532

Der Heimassistent soll Anfang des Jahres demzufolge in einer neuen und teueren Premium-Version erscheinen. Den Unterschied soll dabei ein Display machen, das mutmaßlich auf der Oberseite des Gerätes angebracht wird. Dieses soll nicht nur eine zusätzliche Eingabemöglichkeit zur Sprachbedienung, sondern vor allem eine Ausgabemöglichkeit sein. Gerade das Wetter oder Rezepte für die Küche können sich darüber visualisieren lassen.

Wie Gurman weiter berichtet will Amazon damit das überaus erfolgreiche Geschäft mit seinen Heimassistenten weiter kapitalisieren, bevor auch Apple in den Markt einsteigt. Das Display könnte etwa 7 Zoll groß sein und wird mit dem hauseigenen Fire OS betrieben. Neben der Möglichkeit, Inhalte anzuzeigen können Nutzer den Bildschirm wohl auch als virtuelle Pinnwand nutzen.

Nebenher scheint Amazon an der Qualität der Lautsprecher zu schrauben. Das Gerät soll dazu größer werden und wesentlich bessere Technik besitzen. Das derzeitige Echo steht immer wieder in der Kritik, da die Audio-Qualität nicht sehr zufriedenstellend ist.

Dem Vernehmen nach soll das neue Echo noch im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen. Amazon ist mit seinen Heimassistenten noch immer weitgehend konkurrenzlos.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert