Neues 13 Zoll-MacBook: Was hat Apple da angemeldet?

3. Juli 2019 | Featured, Gerüchte, Mac | 0 Kommentare »

Ein neues MacBook mit 13 Zoll großem Bildschirm wurde von Apple bei den Behörden angemeldet. Es ist nicht klar, um was für ein Modell es sich handelt: Denkbar wäre etwa ein neues MacBook Pro.

Apple hat ein bis jetzt noch nicht bekanntes MacBook behördlich registrieren lassen. Das fragliche Gerät trägt die Modellnummer A2159, damit gehört es zu dem Schwung neuer Geräte, die Apple vor wenigen Tagen in der Datenbank der Eurasischen Wirtschaftskommission eingetragen hatte, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Insgesamt warene sieben neue Modelle in den Index aufgenommen worden, doch die Dokumentation zu diesen Einträgen ist üblicherweise wenig aussagekräftig, so auch in diesem Fall.

Die nun entdeckte Eintragung des neuen MacBook-Modells A2159 wurde in den Akten der amerikanischen Regulierungsbehörde FCC gefunden.

Der Eintragung nach handelt es sich hierbei um ein MacBook mit einem 13 Zoll messenden Bildschirm. Es ist nicht ganz eindeutig, was für ein MacBook hier gemeint ist. Klar ist: Ein aktualisiertes MacBook mit 12 Zoll ist es nicht. Klar ist auch: Es handelt sich nicht um das MacBook Pro mit 16 Zoll, das von verschiedenen Beobachtern für die nächste Zeit erwartet wird und über das wir in dieser Meldung berichtet hatten. Denkbar wäre etwa ein abermals aktualisiertes MacBook Pro, das Modell hatte Apple zuletzt erst mit verbesserter Tastatur und aktualisierten Prozessoren versehen.

Die Präsentation neuer MacBook-Modelle dürfte wie üblich im September stattfinden, gemeinsam mit der Vorstellung neuer iPhones. In dieser Meldung haben wir Spekulationen über einen möglichen Marktstart zusammengefasst. Erwartet werden auch stärkere Prozessoren für das MacBook Pro ohne Touch Bar und eventuell mehr Power für das MacBook Air 2018.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert