MacBook Air und MacBook Pro ohne Touch Bar im Herbst mit neuen Prozessoren?

24. Juni 2019 | Gerüchte, Mac | 0 Kommentare »

Das MacBook Air 2018 erhält womöglich bald ein kleines Hardware-Upgrade. Auch könnte Apple dem MacBook Pro ohne Touch Bar ein wenig Produktpflege angedeihen lassen, heißt es.

Apple wird in Bälde womöglich sein MacBook Air 13 Zoll – die neue Variante vom letzten Herbst – mit ein wenig mehr Performance ausstatten. Wie aus in Medienberichten zitierten Schätzungen der Analysefirma IHS Markit zu entnehmen ist, plant Apple, das MacBook Air mit einem moderneren Prozessor zu versehen. Gemeint ist hier das aktuelle MacBook Air mit 13,3 Zoll und Retina-Display. Apple hatte dieses Modell im letzten Herbst auf den Markt gebracht und damit das zu diesem Zeitpunkt bereits totgeglaubte MacBook Air wiederbelebt.

Welchen Prozessor das MacBook Air im Herbst erhalten soll, ist noch nicht bekannt. Auch das MacBook Pro 13 Zoll ohne Touch Bar soll eine neue CPU erhalten, heißt es. Die Version mit Touch Bar in 13 und 15 Zoll hatte Apple bereits vor kurzem aktualisiert, OSXi.de berichtete, die große Variante ist seitdem erstmals mit acht Kernen erhältlich und hat dadurch wie berichtet einen deutlichen Performance-Schub erhalten.

Die Updates der MacBooks hatten sich bereits kürzlich angekündigt, als Apple wie berichtet insgesamt sieben neue MacBook-Modelle in eine eurasische Wirtschaftsdatenbank eingetragen hatte. Zudem könnte Apple wie heute Vormittag berichtet in diesem Herbst auch ein neues, großes MacBook präsentieren.
Ob Apple noch weitere neue Mac-Modelle in diesem Jahr vorstellen wird, ist ungewiss.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert