AirPower angeblich in Massenproduktion: Kommt die Drahtlos-Ladematte doch noch? [Update]

12. Januar 2019 | Featured, Gerüchte | 0 Kommentare »

Apples AirPower kommt womöglich doch bald auf den Markt. Einem unbestätigten Gerücht nach soll die Ladematte bereits in die Massenproduktion gegangen sein. Ein wenig Skepsis ist allerdings angezeigt.

Update 18:51 Uhr
Pegatron produziert die Ladematte ab dem 21. Januar dem Vernehmen nach auch.


Update Ende

Wieder überrascht uns Apple am Wochenende: Diesmal kommt die überraschende Nachricht allerdings nicht aus Cupertino oder von einem neuen Partner Apples, sondern ist ein – wenn auch spannendes – Gerücht: Danach ist AirPower bereits in der Massenproduktion. Das würde bedeuten, die Ladematte könnte innerhalb einiger Monate auf den Markt kommen.

Der Fertiger Luxshare Precision soll bereits damit begonnen haben, die AirPower-Ladematte in Massenmarkt-Dimensionen zu fertigen, dieses Gerücht wurde auf Twitter verbreitet. Die Quelle dieser Behauptung ist ChargerLab, das sich auf angeblich zuverlässige Quellen in der Lieferkette stützt.

Dort hatte man bereits verschiedentlich neues Apple-Zubehör treffend vorhergesagt, bei verschiedenen Gelegenheiten aber auch daneben gelegen. Dementsprechend ist das Gerücht zwar interessant, aber nicht zwingend.

Zudem wurde 2018 noch vermutet, Apples Partner bei der Produktion der AirPower-Ladematte sei Pegatron, Luxshare Precision ist allerdings auch ein regulärer Auftragsfertiger Apples, der unter anderem bei der Fertigung von AirPods und USB-C-Kabeln Aufträge erhalten hat. Ferner ist noch zu bedenken, dass ChargerLab keine Hinweise auf ein Wireless Charging-Case für die AirPods beibringen konnte, das aber nötig wäre, um auch die True Wireless-Ohrhörer auf der AirPower-Matte drahtlos zu laden.

Neben den AirPods sollen auch iPhone und die Apple Watch auf der Matte Strom erhalten können und zwar alle zugleich. Genau das war dem Vernehmen nach einer der Gründe, die für die maßlose Verspätung von AirPower gesorgt hatten, aus der zuletzt eine Art de facto Einstellung des Projekts geworden zu sein schien, OSXi.de berichtete. – nun, möglicherweise kommt jetzt ja doch alles anders.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert