Fotos: So präsentiert Apple den HomePod in den Stores

10. Februar 2018 | Featured, HomePod & Apple Music, Smart Home | 0 Kommentare »

Seit gestern ist Apples HomePod in den USA, Großbritannien und Australien verfügbar, der Lautsprecher kann natürlich auch in Apple Stores besichtigt werden. Vor dem Start war unklar, wie Apple den HomePod dort präsentieren würde, gestern wurde das Geheimnis dann gelüftet.

Der Kollege Steeber von 9to5mac war gestern in Chicago unterwegs und hat dort den Apple Store besucht, um sich ein Bild von der Präsentation des HomePod zu machen. Im Anschluss daran hat er einige Fotos veröffentlicht. Apple Stores gibt es natürlich auch einige in Deutschland, allerdings ist der HomePod dort eben noch nicht verfügbar. Vor dem Start des smarten Lautsprechers war von einigen Fans spekuliert worden, dass Apple eigene Räume zum Testen anbietet, um den Klang und das Mikrofon nicht dem lauten Store auszusetzen – seit gestern wissen wir: Dem ist nicht so.

Apple hat die Lautsprecher mitten in den Store gestellt und bietet ihn dort, zusammen mit dem bekannten Preisschild-iPad, zur freien Nutzung durch Kunden an. Zur Demonstration des beworbenen Klangs sowie „Hey Siri“ klingt das erstmal nicht sonderlich sinnvoll, laut Steeber funktioniert es in der Praxis aber beeindruckend gut:

Apples Entscheidung, den HomePod einfach im Store auszustellen, erscheint mit Blick auf eine andere Funktion außerdem gar nicht so dumm: Der HomePod passt seinen Klang automatisch an die Umgebung an und soll damit in jedem Raum ein optimiertes Klangerlebnis bieten. Wie Steeber berichtet, scheint Apple das gut zu gelingen.

In Deutschland soll der HomePod noch in diesem Frühjahr auf den Markt kommen, ein konkretes Datum dafür hat Apple bisher allerdings nicht bekanntgegeben. Möglich wäre, dass Apple die Details zum HomePod-Start in weiteren Ländern auf dem spekulierten März-Event bekanntgibt, auch dafür stehen die offizielle Bestätigung und der konkrete Termin jedoch noch aus.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert