Update: AirPort und Time Capsule erhalten Sicherheitsaktualisierung

31. Mai 2019 | Betriebssystem, Hardware | 0 Kommentare »

Apple hat seine abgekündigten AirPort-WLAN-Router sowie die ebenfalls abgekündigten Time Capsule-Backup-Laufwerke noch einmal mit einer Sicherheitsaktualisierung versehen. Diese beseitigt nach angaben des Unternehmens verschiedene Sicherheitsprobleme und die Installation empfiehlt sich dadurch naturgemäß dringlichst.

Apple hat erneut gezeigt, dass es auch bereits abgekündigte Produkte nicht gänzlich vergisst. Das Unternehmen hatte sich wie zuvor berichtet bereits vor einiger Zeit final von der Familie eigener WiFi-router verabschiedet. Die AirPort-Geräte werden schon seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt und dementsprechend kam das Aus für die verschiedenen Modelle auch nicht überraschend.

Dennoch pflegt Apple weiter die Software und stellt von Zeit zu Zeit noch kritische Sicherheitsaktualisierungen bereit.

Das Unternehmen hat nun ein neues Sicherheitsupdate für die alte Hardware zum Download bereitgestellt. Wie Apple in dem zugehörigen Supportdokument ausführt, beseitigt die Aktualisierung einige Sicherheitsprobleme bei der Benutzung des AirPort Extreme-Routers und der Time Capsule-Laufwerke für TimeMachine-Sicherungen.

Die bewussten Lücken erlaubten laut Apple danach unter anderem DOS-Angriffe und dieswar auch aus der Ferne über eine Netzwerkverbindung möglich.

Auch konnte ein Angreifer auf Bereiche des Speichers der Geräte zugreifen und dort eventuell Daten auslesen.

Außerdem konnten Angreifer eigenen Code auf die Geräte bringen und dort ausführen. Ferner war es einem Angreifer möglich, den AirPort komplett zurückzusetzen, wodurch Einstellungsdaten verloren gehen.

Wer noch einige der alten Geräte betreibt, sollte das Update umgehend einspielen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert