Siri soll auf mehr Fragen die passenden Antworten haben

30. August 2019 | Betriebssystem | 0 Kommentare »

Siri hat auf viele Fragen noch immer nicht die passenden Antworten. In diesem Fall liefert sie Suchtreffer aus dem Internet und die sind oft wenig hilfreich. Das könnte sich bald ändern.

Hat Siri in den letzten Wochen eher durch die Rahmenbedingungen ihrer Entwicklung Schlagzeilen gemacht, könnte sich bald wieder eine tatsächliche Verbesserung der Funktionalität für die Nutzer einstellen. Diese betrifft die Fähigkeit der Assistentin, Antworten auf Fragen zu liefern, die nicht programmiert sind. „Meine Web-Suche hat das hier ergeben:“ heißt es dann in der Regel. Die daraufhin angezeigten Ergebnisse sind aber oft wenig hilfreich.
Hier wird Apple wohl demnächst nachbessern.

Aktuell wird bereit auf ersten Geräten beobachtet, dass Siri auf Fragen bereits ausformulierte Antworten liefert. Das ist bei vielen Wissensfragen schon länger der Fall: So kann Siri dem Nutzer etwa verraten, wie hoch der Eiffelturm ist oder wie viele Einwohner New York hat. Die meisten dieser Daten stammen indes aus ausgewählten Quellen wie Wikipedia, doch Siri soll künftig auch Antworten aus beliebigen Web-Treffern extrahieren können. Dabei kommt ein nicht dokumentierter Algorithmus zum Einsatz, Google verwendet schon länger eine ähnliche Technik, um Fragen der Suchenden zu beantworten.

Im Moment wird mit dieser Erweiterung von Siri offenbar nur in den USA experimentiert. Wann sie für Nutzer in weiteren Sprachen ausgerollt wird, ist noch nicht bekannt.
iOS 13 bringt für Siri unter anderem eine deutlich verbesserte Stimme, doch zunächst wohl ebenfalls nur in der amerikanischen Spracheinstellung.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert