macOS Catalina beendet 32-Bit-Support: So findet ihr betroffene Apps auf eurem Mac

7. Oktober 2019 | Betriebssystem, Mac | 0 Kommentare »

Apple wird mit macOS Catalina die Unterstützung für 32-Bit-Apps endgültig einstellen. Diese Frist läuft schon lange, doch nun wird es ernst. Vor dem Update könnt ihr euch aber einen Überblick darüber verschaffen, welche Apps anschließend ihren Dienst verweigern werden. Welche Anwendungen sind bei euch betroffen?

Mit macOS Catalina geht Apple auch am Mac den Schritt hin zum 64-Bit-Zwang. Unter iOS war bereits mit iOS 1^1 Schluss mit den alten 32-Bit-Apps, die seither auf iPhone und iPad nicht mehr starten. Zahlreiche Entwickler hatten damals ihre Anwendungen noch aktualisiert, aber viele Apps erreichten hier auch das Ende ihrer Nutzbarkeit. Am Mac ist dieser Moment nun mit dem Update auf macOS Catalina gekommen.
Fairerweise muss allerdings gesagt werden: Das Ende kommt nicht überraschend. Schon seit letztem Jahr ist bekannt, dass mit 32-Bit-Apps mit dem nächsten großen Update Schluss ist und macOS Mojave weist auch bereits länger beim Start einer alten 32-Bit-App darauf hin, dass diese unter künftigen Versionen von macOS nicht mehr funktionieren wird.

Auch vor der Aktualisierung auf macOS Catalina könnt ihr schon eine Liste von Software aufrufen, die anschließend nicht mehr funktionieren wird. Hierfür klickt ihr in der Menüleiste auf den Apfel und anschließend auf „Über diesen Mac“. Im folgenden Bildschirm öffnet ihr den Systembericht und scrollt etwas hinunter.

In der Zeile „Ältere Software“ findet sich alles, was unter macOS Catalina nicht mehr laufen wird. Dazu zählen auch Apple-eigene Apps sie die alte Vollversion von Quicktime, während der Quicktime Player weiterhin genutzt werden kann.

Auch verschiedene Steam-Spiele dürften bald streiken. Welche Apps finden sich auf eurem Mac in dieser Aufstellung?
Habt ihr schon Alternativen gefunden?


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert