iOS 13: Welche iPhones und iPads fallen 2019 raus?

10. Mai 2019 | Betriebssystem, Featured | 0 Kommentare »

Apple dürfte mit iOS 13 den Support für verschiedene iPhones und iPads einstellen. Ein neuer Bericht nennt mögliche Kandidaten, für die in diesem Herbst nun Schluss sein könnte.

Wenn iOS 13 erscheint, so viel ist so gut wie sicher, werden einige iPhones und iPads das Update nicht mehr erhalten. Das wird dieses Update von iOS 12 unterscheiden, das noch alle Geräte unterstützt hatte, die auch unter iOS 11 gelaufen waren. DAs war damals wichtig für Apple, denn man hatte den Kunden ein Performance-Update versprochen und da konnte man nicht gleichzeitig Kunden mit älteren Geräten von dieser Aktualisierung ausschließen.

Mit iOS 13 ist es anders: Dieses Update gilt als Feature-Release mit substanziellen Neuerungen und so ist es legitim, auch den Hardwaresupport zu aktualisieren.

Wie nun zuerst von französischen Quellen vermutet wurde, könnte Apple den Support für das iPhone 5s und iPhone SE unter iOS 13 beenden, das würde zumindest teilweise nicht überraschen. Das iPhone 5s war wie durch ein Wunder noch mit in iOS 12 mitgeschleppt worden, das iPhone SE wäre allerdings noch nicht die üblichen fünf Jahre am Markt, die Apple ein Gerät üblicherweise mit Updates versorgt. Es war allerdings auch, das sagt der Name schon, als Sonderedition erschienen und wurde von Apple inzwischen abgekündigt und aller anderslautenden Gerüchte zuwider, hat Apple bislang kein neues Vier-Zoll-iPhone präsentiert. Somit wäre ab iOS 13 auch kein Gerät in dieser Größe mehr mit der neuesten iOS-Version versorgt.

Das iPhone 6 und 6 Plus soll indes ebenfalls kein iOS 13 mehr versorgen. Diese beiden Modelle waren 2014 vorgestellt worden und wurden für Apple ein Verkaufshit, doch ein Ende der Updates in diesem Jahr ist durchaus nachvollziehbar. Ein früherer Bericht hatte zudem auch das Ende für die Updates auf dem iPhone 6s und 6s Plus gesehen, hiervon ist nun nicht mehr die Rede und auch am iPad sieht der aktuelle Bericht weniger deutliche Einschnitte.

Danach fiele die Unterstützung für iOS 13 lediglich auf dem iPad Mini 2 und iPad Air weg.

Apple wird iOS 13 wohl auf der WWDC 2019 in einer ersten Entwickler-Beta präsentieren und dann auch die Fragen nach den unterstützten Geräten beantworten.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert