iOS 13 entfernt Limits für Downloads über das Mobilfunknetz endgültig

4. Juni 2019 | Betriebssystem | 0 Kommentare »

Apple hat das Limit für große Downloads im App Store nun endgültig entfernt. Nur wenige Tage, nachdem die maximale Größe auf 200 MB gestiegen war, ist eine Begrenzung nun ganz verschwunden.

Apple hat mit iOS 13 eine interessante Neuerung eingeführt. Erst vor kurzem hatten wir berichtet, dass Apple das Limit für größere Downloads über das Mobilfunknetz erhöht hat. Es lag seit September 2017 bei 150 MB. Nun wurde es von Apple auf 200 MB erhöht.

Mit iOS 13 aber fällt die Begrenzung nun komplett weg, wie etwa von 9to5Mac in der ersten Beta entdeckt worden isit: Der Nutzer kann nun beliebig große Aktualisierungen laden, sofern sein Datenvolumen das hergibt. – und die Downloads im App Store können teilweise sehr groß sein. Einige aktuelle Spiele bringen es auf reichlich zwei GB. Auch im iTunes Store finden sich riesige Downloads.

Wer nun unter iOS 13 einen großen Download anstoßen möchte, ohne dass ein WiFi-Netz in Reichweite ist, kann das tun, er wird aber einen Dialog erhalten, in dem er dem Download zustimmen muss. Er kann dann entscheiden, die gewünschte App trotz ihrer Größe zu laden oder den Download durchführen zu lassen, sobald wieder ein WLAN verfügbar ist. Wieso Apple zuerst das Limit auf 200 MB erhöht und unter iOS 13 dann komplett entfernt, ist nicht ganz klar.

Auch noch nicht bekannt ist, ob Apple vielleicht endlich auch den Download von Systemupdates über das Mobilfunknetz erlaubt. Dies war bislang ebenfalls konsequent noch nicht möglich.
Eine lange Entwicklung ist somit an ihrem vorläufigen Ende angelangt: Zu Beginn durften Downloads, die über das Mobilfunknetz gelaufen sind, nur maximal 25 MB groß sein.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert