iOS 13-Code verrät mögliche Features von Apples Tile-Konkurrent

20. September 2019 | Betriebssystem, Gerüchte | 0 Kommentare »

iOS 13 ist womöglich schon für die Nutzung des neuen Ortungs-Chips von Apple vorbereitet, der Tile Konkurrenz machen könnte. Neue Screenshots zeigen, wie die Tags in die Wo ist-App eingebunden werden könnten. Allerdings ist nicht klar, wann Apple das mutmaßliche Produkt vorstellen wird.

Wir hatten schon vor Wochen über einen neuen, Bluetooth-basierten Ortungs-Chip von Apple berichtet, der möglicherweise in direkte Konkurrenz zu Tile und dessen Bluetooth-Tags gehen könnte, mit denen man derzeit bereits verlorene Gegenstände wiederfinden kann. Nun hat MacRumors in iOS 13 weitere Hinweise auf dieses neue Produkt entdeckt.

Diese wurden aber nicht aus der aktuell an alle Nutzer verteilten Version von iOS 13 herausgeholt, sondern entstammen einer anderen Version des neuen Systems. Weiterhin gefundene Hinweise in deren Code verraten, wie man die neuen Tags nutzen können wird.

Der Nutzer kann verschiedene Gegenstände seiner Wahl mit den neuen Tags versehen. Wird er von einem dieser Objekte getrennt – geht euch etwa eure Geldbörse verloren – wird er benachrichtigt. Man soll auch sichere Zonen definieren können, in denen man keine Benachrichtigungen erhält. Wenn ein Gegenstand verloren geht, kann der Nutzer einen lauten Signalton aktivieren, der dabei helfen soll, das Objekt zu finden. Führt das nicht zum Erfolg, kann er das Objekt als „Verloren“ melden. Andere iPhone-Nutzer werden dann passiv dabei helfen, den Gegenstand zu finden, wenn sie in dessen Nähe sind, wie es bereits zuvor beschrieben wurde.

Diese Funde stammen aus einer iOS 13-Version aus dem Juni, es ist nicht klar, wie Apples Pläne zur Einführung der Ortungs-Tags sich inzwischen entwickelt haben. Ein möglicher Termin für eine Präsentation wäre eine Oktober-Keynote, auf der auch ein neues iPad Pro vorgestellt werden könnte. Wie wir zuvor berichtet hatten, herrscht aktuell eine gewisse Konfusion hinsichtlich der Kamera-Ausstattung des neuen Pro-Tablets. Nur so viel scheint sicher: Es wird hier Verbesserungen geben.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert