iOS 12.1: Facetime-Gruppenanrufe auf älteren Geräten nur eingeschränkt verfügbar

30. Oktober 2018 | Betriebssystem | 0 Kommentare »

Facetime-Gruppenanrufe sind auf älteren Geräten nicht in vollem Umfang nutzbar. Auf manchen Modellen früherer Jahre ist das Feature nur in einer Audio-Only-Variante verfügbar, wie Apple inzwischen in seinen Supportdokumenten erklärt hat.

Apple hat heute Abend iOS 12.1 für alle Nutzer von iPhone, iPad und iPod Touch veröffentlicht. Bestandteil dieser Aktualisierung war unter anderem auch das Feature der Gruppenanrufe in Facetime.

Dieses Feature sollte eigentlich bereits zum Release von iOS 12 zur Verfügung stehen, verzögerte sich aber. Apple hatte die Facetime-Gruppenanrufe dann in der Beta von iOS 12.1 wieder zurückgebracht.

Nun können alle Nutzer die Funktion nutzen. – wirklich alle Nutzer? Nein, einige bleiben etwas eingeschränkt.

Wie Apple inzwischen in seinen Supportdokumenten zu Facetime-Gruppenanrufen ausgeführt hat, ist die Funktion auf einigen Geräten nur eingeschränkt nutzbar.

Auf dem iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus stehen Facetime-Gruppenanrufe nur in Audio zur Verfügung.

Auch auf dem iPad Mini 2, iPad Mini 3 und dem iPad Air gibt es Gruppengespräche nur in Ton.
Das selbe gilt weiterhin auch für den iPod Touch.

Wer also die bis zu 32 Teilnehmer einer Konferenz auch sehen möchte, benötigt dafür ein iPhone 6s oder höher beziehungsweise ein iPad Air 2 respektive iPad Pro oder iPad Mini 4.

Ein Facetime-Gruppenanruf kann über die Facetime-App oder aus der Nachrichten-App heraus initiiert werden.
Teilnehmer, die gerade sprechen, werden währenddessen im Bild größer dargestellt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert