iOS 12.1.2 für alle Nutzer zum zweiten Mal veröffentlicht: Änderungen unklar

20. Dezember 2018 | Betriebssystem, Featured | 0 Kommentare »

iOS 12.1.2 ist heute schon wieder veröffentlicht worden. Die Build-Nummer hat sich etwas erhöht, es ist aber unklar, worin die Änderungen bestehen.

Gerade hat Apple iOS 12.1.2 noch einmal herausgegeben: Das Update war neulich erst an alle Nutzer verteilt worden. Die Version für heute steht für alle iPhone-Generationen ab dem iPhone 5s zur Verfügung, wird aber nur angezeigt, sofern das Update auf iOS 12.1.2 nochnicht installiert ist.

Die Build-Nummer ist von 16C101 auf 16C104 gesprungen, das bedeutet, es gibt eine Änderung, aber sie dürfte minimal ausfallen.

Es wäre möglich, dass Apple hier versucht, weitere patentrechtliche Probleme zu umgehen, allerdings, bis jetzt ist völlig offen, was es mit dem Update auf sich hat.
iOS 12.1.2 in seiner ersten Version war überraschend Anfang der Woche veröffentlicht worden, es hatte Probleme bei der Aktivierung der eSIM und Verbindungsprobleme der neuen iPhones von 2018 in der Türkei beseitigt. Gleichzeitig hatte Apple aber auch versucht, durch dieses Update Patentrechtsverletzungen von Qualcomm in China zu entgehen, indem man in die Version von iOS 12.1.2, die an chinesische Nutzer verteilt wurde, eine kleine Änderung bei der Animation im App-Switcher eingebracht hat: Die Animation beim Schließen einer Anwendung sieht nun in China etwas anders aus.
Qualcomm hatte aber bestritten, dass die Patentverletzung auf diese Weise beseitigt werden konnte. Eine Klärung steht noch aus.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert