iOS 11.3.1 und macOS High Sierra-Sicherheitsupdate für alle Nutzer veröffentlicht

24. April 2018 | Betriebssystem, Featured | 0 Kommentare »

Apple hat soeben iOS 11.3.1 für alle Nutzer freigegeben. Die Aktualisierung kann ab sofort heruntergeladen werden. Das Update beseitigt das Problem mit nicht reagierenden Displays, das zuletzt beim iPhone 8 beobachtet worden war.

Gerade hat Apple noch einmal ein Update für alle Nutzer von iOS 11 nachgeschoben.

iOS 11.3.1 ist ab sofort zum Download bereit, erscheint aber nicht bei allen Nutzern zeitgleich.

Die Aktualisierung dürfte lediglich kleinere Verbesserungen der Performance und Stabilität beinhalten und umfasst womöglich auch einige Sicherheitsverbesserungen.

Apple hat in iOS 11.3.1 offenbar das jüngst aufgetretene Problem behoben, bei dem Displays, die nicht von Apple getauscht wurden, die Arbeit verweigerten.
Diese Beobachtung wurde hauptsächlich am iPhone 8 / Plus gemacht und trat auf, nachdem das Update auf iOS 11.3 installiert worden war.
Es waren bereits Vermutungen über den Hintergrund dieses Phänomens angestellt worden.

In den Notizen zum Update auf iOS 11.3.1 weist Apple noch einmal ostentativ darauf hin, dass es nicht empfehlenswert ist, Bildschirme von Drittherstellern zu verwenden. Diese weisen nämlich unter Umständen eine schlechtere Qualität auf als die Originale von Apple oder funktionieren gleich überhaupt nicht.

Weiters hat Apple heute auch ein Update für das Desktopbetriebssystem macOS High Sierra veröffentlicht, das von allen Nutzern geladen werden kann.
Es ist eine Sicherheitsaktualisierung, Apple hat aber noch keine Details zu den dadurch behobenen Sicherheitsproblemen bereitgestellt. Diese reicht es häufig einige Tage später nach. Installiert werden sollte das Update dennoch umgehend.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert