Für den Mac: Microsoft Defender schützt jetzt auch macOS

28. Mai 2019 | Betriebssystem, Mac | 0 Kommentare »

Microsoft drängt aktuell mit Macht auf den Mac: Nach dem Browser Edge gibt es wie berichtet nun auch das Sicherheitstool Defender in einer Variante für macOS. Nutzer von Windows kennen es schon lange als Antivirus- und Malware-Werkzeug.

Microsoft bringt ein weiteres seiner Dienstprogramme auf den Mac, die bislang nur von Windows her bekannt sind. Der Windows Defender schützt dort etwa vor Viren und Würmern und anderen Bedrohungen wie Malware. Er ist dabei in den letzten Jahren stetig besser geworden und konnte zuletzt unter den kostenlosen Sicherheitstools als durchaus brauchbares Werkzeug angesehen werden. Vor ein paar Monaten hatte Microsoft dann angekündigt, den Defender auch auf den Mac zu bringen, dies wäre vor allem für Unternehmenskunden mit zahlreichen Arbeitsplatzrechnern eine interessante Perspektive.

Nun kann der Microsoft Defender for Mac getestet werden. Er ähnelt in Aufbau und Funktionsumfang stark der Windowsvariante: Die Komponente Threat and Vulnerability Management zielt dann auch vor allem auf Enterprise-Kunden und soll dabei helfen, Schwachstellen in der Konfiguration von Arbeitsplätzen im Unternehmen zu finden. Die Suche nach Malware und anderen Bedrohungen erfolgt in Echtzeit und wird über eine Cloud-Anbindung immer mit aktuellen Mustern bekannter Schadsoftware versorgt.

Die aktuelle Version von Microsoft Defender for Mac ist eine offene Vorschau und läuft ab macOS Sierra bis zur aktuellen Version macOS Mojave. Wann die finale Version erscheint, ist noch nicht klar.

Der Defender ist indes nicht das einzige Tool, das dieser Tage in einer Version für den Mac erscheint, auch der B browser Edge, der neuerdings einen Chromium-Unterbau hat, ist nun für macOS zu haben, lest hier unsere Einschätzung zum Thema.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert