Dank Catalyst: Twitter kehrt auf den Mac zurück

11. Oktober 2019 | Apps, Betriebssystem | 0 Kommentare »

Twitter kommt wieder auf den Mac. Der Kurznachrichtendienst hat eine neue App im Mac App Store platziert, die aber nur unter macOS Catalina oder höher läuft – Catalyst ist der Grund. Schon vor einer Weile hatte das Unternehmen erklärt, dieses Tool als Sprungbrett für eine Rückkehr zum Mac nutzen zu wollen.

Gestern berichteten wir, dass Catalyst den Entwicklern momentan noch wenig Freude bereitet. Der Grund sind fehlende Gestaltungsmöglichkeiten und eine allgemein übereilt wirkende Einführung durch Apple. Daher haben dem Vernehmen nach auch einige Entwickler den Start ihrer Catalyst-Apps verschoben.
Die Gelegenheit genutzt hat wiederum Twitter, wo man schon länger an einer Rückkehr auf den Mac gebastelt hatte.

Twitters App auf dem Mac hat eine wechselvolle Geschichte. Der Kurznachrichtendienst hat sie vor Jahren schlicht gestrichen, nachdem man sich jahrelang nicht um ihre Weiterentwicklung gekümmert hatte, wie wir damals berichtet hatten. Als dann Catalyst auftauchte, erklärte man, das Framework nutzen zu wollen, um eine moderne App auf Basis der iPadOS-App von Twitter für den Mac entwickeln zu wollen, OSXi.de berichtete. Diese sollte alles haben, was eine moderne macOS-App braucht: Dark-Mode-Unterstützung, multiple Fenster, die sich auch in der Größe anpassen lassen, Benachrichtigungen sowie eine Tastatursteuerung für schnellere Bedienung.

Die neue Twitter-App kann im Mac App Store geladen werden, sie läuft aber nur unter macOS Catalina, weil erst ab dieser Version Catalyst enthalten ist.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert