Catalyst: Erstaunlich glatt vom iPad zum Mac

4. Juli 2019 | Betriebssystem, Mac | 0 Kommentare »

Apple ermöglicht mit eineCatalyst ermöglicht eine einfache Portierung von iPad-Apps auf macOS. Apple hat nun einige weitere Details zur Funktionsweise des neuen Frameworks kommuniziert. So viel lässt sich sagen: Dem Entwickler wird viel Arbeit abgenommen, er muss sich aber trotzdem noch Mühe bei der Arbeit geben.

Mit macOS Catalina kommt auch eine neue Funktion, die Apple dem Vernehmen nach bereits seit Jahren entwickelt hat. Das neue Framework Catalyst ermöglicht es quasi mit einem Knopfdruck, Apps unter iOS auch in eine mac-App zu verwandeln, so hat ‚Apple es auf der WWDC 2019 beworben. Ein Expertengespräch zeigt nun: Es ist tatsächlich so einfach – theoretisch.

Voraussetzung für die Verwendung von Catalyst ist ein Mac, auf dem macOS Catalina installiert ist. Weiter wird Apples Programmierumgebung Xcode in der neuen Version 11 benötigt, die derzeit ebenso wie die neuen Systemupdates im Beta-Test ist. sodann können Entwickler tatsächlich einfach ein Kontrollkästchen anklicken und aus ihrem iPadOS-Projekt wird zusätzlich noch eine Mac-App. Anschließend kann die neue Mac-App dann direkt in einem Xcode-Mac-Demonstrator getestet werden, komplett mit eigener Sandbox, wie sie unter macOS üblich ist. Die neue App erhält automatisch eine Menüleiste, Unterstützung für das TrackPad und die Maus und eine Größensteuerung für Fenster. Auch Drag & Drop ist standardmäßig nutzbar, ebenso sind Scroll-Balken vorhanden und Copy / Paste funktioniert auch.

Alles in allem zeigte sich O’Brien aber überrascht, wie reibungslos die grundlegenden Schritte abliefen. Dass an der Oberfläche noch Hand angelegt werden muss, war ohnehin klar. Ziel von Catalyst ist, eine gemeinsame Codebasis für Apps unter iOS und macOS zu schaffen und das tut das Framework wohl überraschend gut.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert