Beats1: Vergangene Shows nur noch für Abonnenten

31. Oktober 2015 | Betriebssystem | 0 Kommentare »

Apple will ein Abonnement von Apple Music unumgänglich machen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Siri auf Musik-relevante Fragen über die Charts nur noch antwortet, wenn ihr monatlich für den Streaming-Dienst zahlt. Jetzt sperrt Apple den nächsten Service hinter die Bezahlschranke.

Bisher konnten die Shows und Abschnitte von Beats1 auch nach der eigentlichen Ausstrahlung noch für Nicht-Abonnenten angehört werden. Unter dem Namen Beats1 Replays standen alle Sendungen noch lange zur Verfügung.

Dies gilt ab sofort nur noch für Abonnenten. Wer beispielsweise versucht, über die Seite eines Artisten die Shows anzuhören, der wird zum Abschluss eines Abos angehalten. Auch die Playlisten des Radios können nicht abgerufen werden. Interessanter Weise ist es aber nach wie vor möglich, über die Accounts der DJs von Beats1 einige ausgewählte Interviews nachzuhören. Apple hat diese Änderungen auf Twitter bereits bestätigt.

Also: Wenn ihr eine Sendung verpasst habt, bleibt euch nur noch die reguläre Wiederholung 12 Stunden danach. Das Programm lässt sich ja noch abrufen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert