„Back to my Mac“: Apple schaltet Fernwartungsfunktion endgültig ab

3. Juli 2019 | Betriebssystem, Mac | 0 Kommentare »

Apple hat seinen Dienst „Back to my Mac“ inzwischen endgültig beerdigt. Der Dienst sollte zunächst nur für die neue Version von macOS Catalina abgeschaltet werden, doch möchte Apple den Dienst nun gar nicht mehr anbieten. Die Alternativen sind nicht immer vollumfänglich zufriedenstellend.

Apple hat sich nun wohl endgültig von seinem Dienst „Back to my Mac“ verabschiedet, wie das Unternehmen in einem entsprechenden Supportdokument mitteilt. Mit dieser iCloud-Funktion war es bis jetzt möglich, aus der Ferne auf den eigenen Mac zuzugreifen und darauf Operationen durchzuführen. Apple hatte schon zu früheren Zeitpunkten kommuniziert, dass „Zugang zu meinem Mac“, wie das Feature für deutsche Nutzer hieß, nicht länger nutzbar sein würde. Bis jetzt war aber nicht klar, ob diese Begradigung der Funktionalität von macOS nur die kommende Version macOS Catalina betreffen würde.

Schon zu früheren Zeitpunkten hatte Apple auf alternative Möglichkeiten hingewiesen, die Funktionen von „Back to my Mac“ zu ersetzen. Hierzu zählten etwa der Zugriff auf gespeicherte Dateien in iCloud Drive, mit dieser Funktion können Inhalte aus den persönlichen Dokumenten oder der Schreibtisch auf verschiedenen, mit der eigenen Apple-ID verknüpften Geräten synchron gehalten werden. Allerdings wird hierfür der magere iCloud-Speicher in Anspruch genommen.

Alternativ weist Apple auf die Möglichkeit hin, den kostenpflichtigen Dienst iCloud Remote Desktop zu verwenden oder die Bildschirmfreigabe der iCloud zu verwenden, hierbei verliert der Nutzer aber beträchtlich an Komfort. Weiterhin ist es etwa möglich, kommerzielle Tools wie das auch für den Mac erhältliche TiemViewer zu verwenden, für eine private Nutzung ist die Anwendung kostenlos nutzbar.

Allerdings muss auch darauf hingewiesen werden, dass „Back to my Mac“, das laut Spezifikation auch bei Inaktivität des heimischen Mac über die iCloud verwendet werden konnte, über die Jahre hin nicht unbedingt durch seine Stabilität glänzte.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert