WhatsApp ab 2020 mit Werbung: So sollen die Anzeigen platziert werden

22. Mai 2019 | Apps | 0 Kommentare »

WhatsApp wird im kommenden Jahr mit Werbung loslegen. Dieser Plan der Facebook-Tochter war bereits bekannt, nun gibt es aber einige weitere Details.

WhatsApp bringt Werbung, über diese Entwicklung hatten wir bereits zuvor berichtet und auch der zu Facebook gehörende Messenger hatte diese Absicht zuletzt bereits faktisch bestätigt. Nun herrscht auch ein wenig mehr Klarheit darüber, wie genau WhatsApp die Werbung umsetzen wird.

So viel scheint sich bereits jetzt anzudeuten: Den großen Nutzerschwund dürften die Einblendungen nicht auslösen.

Falls WhatsApp dazu übergegangen wäre, Werbung im Fenster der Unterhaltungen oder gar in den Chats selbst einzublenden, hätten zweifellos zahlreiche Nutzer dem Dienst den Rücken gekehrt, das wäre aber auch ohnedies nicht so einfach möglich gewesen, denn die Chats sind bekanntlich Ende-zu-Ende-verschlüsselt. WhatsApp wird nun einen anderen Weg beschreiten, wie nun Unternehmensvertreter im Rahmen des Face­book Marke­ting Summit in Rotterdam ausgeführt haben.

Man werde Werbeeinblendungen im Status-Tab zeigen. Firmen könnten dort kurze Videos und Bilder zwischen die Postings der Freunde platzieren, diese müssen allerdings deutlich als Werbung gekennzeichnet werden und sollen zudem zum Kontext passen. Der Status-Tab, der vor einigen Jahren von WhatsApp im Stil von Snapchat und co. neu aufgegossen wurde, gilt aber als nicht sonderlich beliebt, vor diesem Hintergrund bleibt abzuwarten, wie erfolgreich er als Werbefläche ist.

Wie es heißt, werde die Schaltung der Anzeigen wohl irgendwann im kommenden Jahr beginnen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert