Neue TV-App für Apple TV: Vorerst ohne Netflix und Amazon

31. Oktober 2016 | Apps | 0 Kommentare »

Auf seinem Special Event vergangene Woche stellte Apple neben der neuen MacBook-Pro-Reihe auch die jüngste Eigenentwicklung als App für den Apple TV und für iOS vor. Doch die Nutzer werden etwas vermissen.

Apple TV universal search - Auswahl

Mit der universellen Suchfunktion des Apple TV konnte man bereits über App-Grenzen hinweg nach Fernsehserien und Filmen suchen. Auf der Ergebnisseite konnte man aussuchen, von welchem Anbieter, also über welche der installierten Apps (z.B. iTunes, Netflix oder hulu), man den Inhalt beziehen möchte. Amazon gänzte – trotz einer Menge exklusiver Inhalte – auf dem Apple TV leider schon immer nur mit seiner Abwesenheit. Grund dafür sind Streitigkeiten über die Geschäftsbedingungen – vor allem aber die Marge, die sich Apple als Plattformbetreiber von jedem Kauf (auch In-App-Käufe wie Abos) einkassiert.

apple-macbook-event-20161027-7809

Auf dem Special Event präsentierte Apple nun die „TV“-App, die (zunächst nur in den USA) als zentrale Anlaufstelle für Filme, Serien, aber auch Live-Fernsehsendungen dienen soll. Von dieser einen App aus können alle Serien und Filme von verschiedenen Anbietern erreicht werden.

Optisch, aber auch von den Funktionen her, erinnert TV dabei stark an die App des Streaming-Anbieters Netflix. Doch eben diesen vermissen die Nutzer bisher. Das überrascht: Schließlich ist der Anbieter im Gegensatz zu Amazon Video doch schon seit langem auf der Set-Top-Box präsent.

Smita Sara von Netflix bestätigte gegenüber Wired, dass auch für die Zukunft keine TV-Integration geplant sei.

Konkrete Gründe nannte sie nicht. Doch als purer Inhalte-Anbieter könnte Netflix in der Menge untergehen. Vielleicht will man schlicht ein Stück Unabhängigkeit von Apple bewahren.

Für viele Nutzer ist die neue TV-App damit jedoch eine Enttäuschung. Mit Amazon und Netflix fehlen zwei Anbieter mit einer großen Menge exklusiver Inhalte und machen es Apple schwer, seinem Anspruch gerecht zu werden, alle Inhalte an einem Ort zu vereinen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert