iTunes & iCloud für Windows: BSI warnt vor Sicherheitslücke

31. Oktober 2016 | Apps | 0 Kommentare »

Shortnews: Wann habt ihr das letzte Mal auf dem Windows-Computer iTunes oder die iCloud-App aktualisiert?

icloud-photos-demi-hero-update

Da die Update-Moral unter Windows nicht unbedingt zwingend ist, meldet sich nun das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zu Wort. Die Experten des Bundes haben schwere Sicherheitslücken in den beiden Programmen auf Windows entdeckt. Diese ermöglichen es Außenstehenden, einen Schadcode aus der Ferne auf dem Rechner auszuführen. In dem Bericht schreibt man:

Apple hat bereits Ende der letzten Woche eine Aktualisierung veröffentlicht. iCloud für Windows steht seitdem in Version 6.0.1 zur Verfügung, während iTunes in Version 12.5.2 vorliegt. Das BSI rät nicht umsonst dringend zur Aktualisierung.

Für den Mac hat Cupertino die Sicherheitslücke bereits mit macOS 12.1 ausgebügelt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert