Bald auch für iOS? MixRadio wird eigenständig

18. Juli 2014 | Apps, Sonstiges | 0 Kommentare »

Gute Nachrichten für alle Musikstreaming-Fans: Das MixRadio von Nokia dürfte bald auch iOS erreichen und damit insbesondere iTunes Radio den Platz streitig machen. Vom Aufbau könnten sich die zwei Dienste kaum ähnlicher sein.

Nach dem angekündigten Stellenabbau bei Microsoft, an dem insbesondere Nokia zu leiden hat, dürfte sich MixRadio als eigenständiges Unternehmen hervortun, entsprechende Investoren seien bereits gefunden. Dies deutete der bisherige Leiter Jyrki Rosenberg in einem Gespräch mit TheGuardian an. Bislang streamt der Service lediglich auf Lumia-Geräten, in der neuen Position würde man MixRadio aber auch den Export auf andere Plattformen zutrauen – darunter iOS.

1405697317 Bald auch für iOS? MixRadio wird eigenständig

MixRadio bietet nicht nur wie iTunes Radio handverlesene Stationen nach Musikrichtungen an, sondern auch eine PlayMe-Funktion, die personalisierte Songs abspielen kann. Zudem zeigt der Dienst zu jedem Lied weiterführende Informationen zum Interpreten an. Darunter fallen etwa Konzerte in der Nähe, Tweets und Bilder.

Dass MixRadio eigenständig wird, ist zwar nicht offiziell bestätigt, aber nahezu sicher. Allerdings müssen die Macher sich damit einhergehend wohl besonders intensiv mit ihrem Konzept auseinandersetzen – denn auf Finanzspritzen von Microsoft wird man fortan verzichten müssen. Bislang ist das MixRadio kostenfrei. Früher konnte man noch auf Nokia Music+ upgraden, um etwa unbegrenzt Songs zu überspringen oder Lyrics freizuschalten. Derartiges wäre durchaus auch in der Zukunft vorstellbar.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert