Weitere Details über Abkommen mit HTC

21. November 2012 | Apple | Schlagwörter: , | 0 Kommentare »

Analysten haben in den letzten Tagen bekannt gegeben, dass HTC rund 6 bis 8 US-Dollar je verkauftem Gerät an Apple abgeben dürfte, um dessen Patente zu nutzen. Der CEO von HTC hat nun aber klar gestellt, dass diese Zahlen viel zu hoch angesetzt wären und man bei weitem keine so hohen Beträge zahlen würde. Eine genaue Zahl hat Peter Chou jedoch auch nicht genannt. Er sagte nur so viel, dass man ein gutes und gerechtes Abkommen getroffen habe.


Scheinbar hat nicht Apple alleine die Schuld an den vielen Patentstreitigkeiten. Viel mehr die Hersteller, die keine Lizenzgebühren zahlen wollen, welche die Gewinnmarge schmälern würde.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben